Trassenverlaufsvarianten von TenneT

Der Netzbetreiber TenneT stellte im Mai 2019 seine ersten Planungsvarianten für den Verlauf der Wechselstromleitung Juraleitung P53 vor. 

 

Aufgrund zahlreicher Hinweise aus der Bevölkerung sowie dem Umstand, dass im Herbst 2019 von politischer Seite der abschnittsweise Einsatz von Erdkabel ins Spiel gebracht wurde, erfuhren die Pläne bis Juni 2020 eine weitere Überarbeitung. Die sich eignende Abschnitte für die Erdverkabelung wurden jedoch noch nicht veröffentlicht, da es hierzu noch der Anpassung des Bundesbedarfsplangesetzes (BBPlG) bedarf, dessen Novelle pandemiebedingt erst nach der Sommerpause 2020 erwartet wird.

 

Im Rahmen von Webinaren wurden die überarbeiteten Pläne im Juni 2020 zunächst Kommunalvertretern und Bürgerinitiativen und kurz darauf auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. 

 

Sie können sich auf den jeweiligen Unterseiten die unterschiedlichen Planversionen im Detail ansehen. Inwieweit diese Pläne bis zur Übergabe an die Raumordnungsbehörden im Rahmen der Raumordnungsantragsverfahren nochmal eine Überarbeitung erfahren bleibt zum jetzigen Zeitpunkt offen.